Internationaler Strafgerichtshof

Den Haag, Niederlande

Der Internationale Strafgerichtshof (ICC) ist der vertraglich gesetzte internationalee Gerichthof, der die Straffreiheit von Schwerverbrechern im internationalen Kontext bekämpft.

Der erste permanente Standort des Gerichtshofs befindet sich in der Dünenlandschaft nahe Den Haag in den Niederlanden. Das Gebäude wurde von den Architekten schmidt hammer lassen gestaltet und besteht aus sechs skulpturellen, sich verbindenden Einheiten. Diese reflektieren die zwei Grundwerte des Internationalen Strafgerichtshofs: Transparenz und Zugänglichkeit.

Die Gerichtssäle zeichnen sich durch diverse Materialien aus, wie Holz und Beton, die von Natur aus hart sind. Daher waren die Architekten vor eine akustische Herausforderung gestellt.

Lösung
275 Soft Cells Broadline Paneele an Wänden und Decken bedecken insgesamt 580 m2. Diese sind mit Remix bezogen und zeichnen sich durch ihre nahtlose Integration und ihr ästhetisches Erscheinungsbild aus. Darüber hinaus hält der patentierte Spannmechanismus der Paneele Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen stand.

'Kvadrat Soft Cells ist ein Unternehmen, dass zuhört, beiträgt und lernt. Und keine Herausforderung scheut.'
Theo van Hulst, Courtys

Architektur und Design
schmidt hammer lassen architects

Die Konstruktion wurde von Courtys, einem Konsortium der VolkerWessel Tochter Visser & Smit Bouw und Boele & van Eesteren durchgeführt.

Fotograf
Ed Reeve